AMC-Bildersuchfahrt bei Bilderbuchwetter

fuchssuchfahrt amc 2021Bei Bilderbuchwetter trafen sich nach der pandemiebedingten Auszeit wieder zahlreiche AMC-Mitglieder und Clubfreunde, um an der entspannten Familienausfahrt teilzunehmen. Ganz besonders freute es die Organisatoren um Sportwart Hans Grießhammer jun., dass auch einige Teams am Start waren, deren Mitfahrer bislang noch keine Clubmitglieder sind. Einhelliges Echo aller Novizen: Klasse Veranstaltung, top organisiert!

Nach Einweisung durch Sportwart Hans Grießhammer jun. wurde zum Start der erste Part des dreiteiligen Roadbooks an die Fahrer ausgegeben. Darin war die Strecke bis zum ersten Kontrollpunkt durch das Füllen eines Lückentextes beschrieben, um welches sich der Beifahrer kümmern durfte. Darin wurden Ortschaften, die es anzusteuern galt, verbal umschrieben. So wurde zum Beispiel das Feld in Richtung eines „nassen Ortes“ aus Schwabach herausgeleitet, nämlich Richtung Feucht.
Spannend wurde jedoch das Erkennen verschiedener Motive auf der Route, deren Lageorte in das Roadbook aufzunehmen waren. Alles in allem galt es auf der Route 15 Motive anhand beiliegender Fotos zu erkennen, doch lediglich das Team um Ingrid Martin hatte am Ende alle entdeckt und richtig notiert. Am ersten Kontrollpunkt war mit einem Geschicklichkeitsspiel Konzentration angesagt, ehe es dann mittels eines „chinesischen Roadbooks“ weiterging. Dabei war die Strecke lediglich mit Zeichnungen der Richtungshinweise und nur ganz kurzen Umschreibungen der anzusteuernden Ortschaften gekennzeichnet. Nach einer Kegelaufgabe am zweiten Kontrollpunkt nahmen die Teilnehmer Fahrt Richtung Ziel auf.
Die Strecke führte über ca. 50 km von Schwabach über Neuses und Kleinschwarzenlohe nach Sperberslohe und Birkenlach. So langsam näherte man sich dann Pruppach, Büchenbach und Breitenlohe, ehe es über Kühedorf, Neumühle nach Barthelmesaurach und dann zum Ziel nach Dechendorf ging. Alle Teams trafen sich dort zum gemeinsamen Mittagessen im Biergarten und zur Siegerehrung.
Am Ende hatten Erik und Gela Schröder die Nase vor dem Team mit den Fahrern Ingrid Martin und Christoph Fleschutz als Drittplatzierte vorne.

Unser Bild zeigt die drei Erstplatzierten sowie 1. Vorstand Horst Humpenöder (rechts) und Sportwart Hans Grießhammer jun. (links), welche Eisdielen-Gutscheine übergaben.

Schwabach, 26.06.2021
Frank Staub

 

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, setzen wir technisch notwendige Cookies ein. Damit die Webseite einwandfrei funktionieren kann, sollten diese Cookies akzeptiert werden. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.