Wirtschaftlich durchwachsenes Jahr, aber gut besuchte Veranstaltungen und Änderungen in der Vorstandschaft des AMC Schwabach

2019 jahresversammlung

Gut besucht war auch dieses Jahr die Jahreshauptversammlung des Schwabacher Ortsclubs im ADAC. Neben einer erforderlichen Beitragserhöhung standen insbesondere Neuwahlen im Vordergrund. Insgesamt vier Positionen wurden neu besetzt. Vorab merkte der Vorsitzende Horst Humpenöder in seinem Resumeé jedoch noch einmal an, wie viele tolle und schöne Veranstaltungen auch in 2018 wieder stattfanden und man durchaus auf ein erneut sehr gelungenes Clubjahr zurückblicken kann.

 

Sportwart Hans Grießhammer blickte anschließend auf Events unter seiner Verantwortung zurück und war insgesamt zufrieden. Lediglich die Fuchssuchfahrt war zu schwach besucht, was für den letztjährigen Fährtenleger Leo Andörfer und Team nicht zufriedenstellend sein konnte. Andörfer brachte dies in einem persönlichen Statement auch zum Ausdruck. Im Anschluss gab Verkehrsreferent Dr. Thomas Donhauser für die anwesenden Mitglieder einen Einblick in diverse Tagungen zum Thema Verkehr und Viola Schmidthammer glänzte als Vergnügungswartin wieder mit einer tollen gesellschaftlichen Veranstaltungsresonanz.

Den Abschluss der Vorträge bildete dann Schatzmeister Erik Schröder, er musste aber über einen Jahresfehlbetrag berichten. Enorm hohe Kosten im Rahmen der umzusetzenden Datenschutzgrundverordnung sowie externe Internetpflege und gestiegene sonstige Kosten waren dafür ursächlich. Vor dem Hintergrund insgesamt anhaltend hoher Kostenblöcke bei konstanter Mitgliederentwicklung sahen die Verantwortlichen Bedarf für eine Beitragserhöhung. Nachdem die letzte Anpassung mehr als 20 Jahre zurückliegt brachten die anwesenden Mitglieder Verständnis auf und beschlossen diese einstimmig.

Ebenso einstimmig votierten die Mitglieder für den neuen Vorstand. Erwähnenswert bleibt das Ausscheiden von Dr. Thomas Donhauser sowie Viola Schmidthammer nach je fast 20 Jahren Ehrenamt. Auch Mathias Humpenöder gab sein Amt als Pressewart ab. Rolf Ewert verzichtete aus Altersgründen auf eine erneute Kandidatur als Kassenprüfer. In die jeweiligen Ämter wurden neu gewählt: Rechtsanwalt Albrecht Schuhmann, Maxi Merkel, Frank Staub in Personalunion und Viola Schmidthammer.

Ebenfalls standen auch heuer wieder Ehrungen an. So konnten Frank Staub und Horst Humpenöder Urkunden und Nadeln übergeben an: Rainer Wünsche, Jochen Liegel, Dr. Klaus Uhl, Wolfgang Beck, Bruno Humpenöder, Leonhard Andörfer und Rudi Meyer. Spezielle Ehrungen erfuhren für langjährige, besondere Leistungen für den AMC Schwabach Rudi Meyer, Viola Schmidthammer und Dr. Thomas Donhauser. Unser Bild zeigt die anwesenden Geehrten mit dem Vorsitzenden Horst Humpenöder (links) und dem stellvertretenden Vorsitzenden Frank Staub (rechts).

Frank Staub
-Pressewart AMC Schwabach-

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok